Wenn die Krallen an der Couch geschärft werden

mf-katzenratDas Problem kennen viele Katzenbesitzer: Die Katze schärft ihre Krallen an der Couch und die sieht mit der Zeit scheußlich aus. Doch es gibt Wege, um die Samtpfote mit den scharfen Krallen zu einem anderen Verhalten zu überreden. Zu allererst: Katzen kratzen nicht nur, um sich die Krallen zu schärfen, sondern auch, um Duftmarken zu hinterlassen oder um gegen einen Missstand zu protestieren.

Das bedeutet: Liegt ein Protest vor, muss die Ursache gefunden und beseitigt werden (z.B. Eifersucht, Langeweile, langes Alleinsein etc.). Selbstverständlich müssen der Katze aber auch ausreichend Kratzmöglichkeiten in der Wohnung angeboten werden, wie etwa Kratzbaum und/oder Kratzbrett.

Auf frischer Tat ertappt? Dann tadeln sie die Katze

Wird die Katze auf frischer Tat an der Couch ertappt, hört sie selbstverständlich ein strenges Nein und ein lautes Geräusch, wie etwa zu Boden fallende, scheppernde Trainingsdisks (Klangschellen) oder auch ein Klatschen in die Hände. Sorgen Sie dafür, dass die Katze sich von der Couch entfernt. Entweder tut sie das vor lauter Schreck sowieso schon oder Sie helfen mit einem beherzten Schritt nach vorn drohend nach.

Duftende Tricks für die Umerziehung

Greifen Sie auch zu duftenden Tricks: Präparieren Sie die Kratzstelle an der Couch mit Zitrusduft. Katzennasen mögen diesen sauren Duft in der Regel nicht und es setzt das sogenannte Meideverhalten ein, das heißt: Mieze findet die Couch gar nicht mehr toll und meidet sie. Achtung: Ob Aromaöl oder Zitronensaft – es können Flecken zurückbleiben! Deshalb vorher an einer verdeckten Stelle ausprobieren, ob womöglich ein Fleck an der Couch entstehen könnte.

Um der Katze nicht nur die Couch zu vermiesen, sondern sie auch zur richtigen Kratzstelle zu lotsen, können Sie einen bei Katzen beliebten Duft an den Kratzbaum und/oder das Kratzbrett aufbringen. Beliebte Düfte sind z.B. Rose, Baldrian oder Katzenminze.

Loben und belohnen – ein wichtiges Richtmaß

Eines müssen Sie immer machen: Sobald Sie sehen, dass Mieze am Kratzbaum/Kratzbrett ihre Krallen wetzt, wird sie gelobt und belohnt. Nicht nur, wenn sie die Kratzvorrichtung nach der Schelte an der Couch benutzt, sondern auch wenn die Couch gar nicht zur Debatte stand, sondern die Katze von sich aus den Kratzbaum benutzt, weil ihr gerade danach ist. Text: Marion Friedl / Foto: Gerald Förtsch

About

Ich heiße Marion Friedl und bin Tierpsychologin und Journalistin. Mehr Infos gibt es übrigens auf der Seite: Über mich.

4 comments Categories: Katzen Schlagwörter: ,

4 thoughts on “Wenn die Krallen an der Couch geschärft werden

  1. Mein Kater hat einen Kratzbaum den er auch benutzt. Aber meinen Computerstuhl benutzt er noch lieber als den Kratzbaum. Ich habe mir extra einen neuen Stuhl für mich gekauft, den er jetzt natürlich auch regelmäßig als Kratz und Schlafplatz benutzt. 🙂

  2. Hallo Marion,

    ich bin gerade über deinen Beitrag gestolpert, als ich etwas im Netz gesurft bin. Wir besitzen selbst zwei Kater ( 2 Jahre) und hatten mit einem von beiden auch immer wieder Probleme, dass die Ecke der Couch als Kratzbaum genutzt wird. Wir haben zwei Kratzbäume – Einen Deckenhohen Kratzstamm zum Klettern und einen normalen Kratzbaum.

    Sehr viel Ausdauer für Tadel und das Loben beim Nutzen des Kratzbaumes hat dann schlussendlich geholfen. Das einzige Problem, welches wir unserer Katze noch nicht abgewöhnen konnten, ist das Kabel beißen von kleinen Handykabeln oder Mäusen. Mittlerweile sind die zugänglichen Kabel alle mit einem Marderschutzrohr / Marderschutzkabel ausgestattet und da mag er auch gar nicht mehr ran :).

    Grüße,

    Janin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*