Tolle Sommerspiele für coole Katzen

Copyright: Marion Friedl

Die Hitzewelle ist angekommen. Nun heißt es cool bleiben. Mit den richtigen Sommerspielen werden die Fellnasen echt coole Katzen und in einem weiteren beitrag gibt es hier im Blog Tipps für Hundespiele mit Abkühlfaktor. Übrigens: Viele Katzen sind gar nicht so wasserscheu, wie man ihnen gerne andichtet, denn sie jagen schließlich auch Fische. Hierfür wird auf den richtigen Moment gewartet, um dann blitzschnell mit der Pfote ins Wasser zu schlagen und den Fisch an Land zu katapultieren. Respekt!

Wasserspiel fast gratis

Manchmal schafft schon ein fast kostenloser, kleiner Trick spielerisch Abkühlung. Einfach den Wasserhahn ein wenig tropfen oder fließen lassen, damit Mieze damit spielen kann. Das kostet Wassergebühr, aber sonst nichts.

Trinkbrunnen mit Mehrfacheffekt

Ein Trinkbrunnen erfüllt gleich mehrere Zwecke: Das frische, fließende Wasser animiert zum Trinken, was besonders wichtig bei heißen Temperaturen ist. Gleichzeitig kann mit dem sprudelnden Wasser gespielt werden. Vielleicht liegt ja sogar ein schwimmendes Bällchen im Trinkbrunnen, das zusätzlichen Spielreiz bietet. So ganz nebenbei erfrischt sich die Katze innerlich und äußerlich am Wasser – das ist doch wirklich was für coole Katzen.

Heiße Jagd auf die gekühlte Maus

Apropos Bällchen: Katzen jagen gerne Bällen oder Fellmäusen hinterher. Im Sommer können diese im Kühlschrank oder sogar im Tiefkühlfach gekühlt werden. Dann wird es eine heiße Jagd auf den kalten Ball bzw. die kalte Maus.

Coole Ideen für Einsteins und Jäger

Bällchen, Plastikfische, Korken und Co. können auch in einem mit Wasser verändertem Intelligenzspiel oder in einem kleinen Katzenpool schwimmen. Knifflige Aufgaben mit Kühlfaktor halten die Katze kühl und das Köpfchen auf Trab. Schwimmendes Spielzeug für coole Katzen regen im Pool den natürlichen Jagdtrieb an und die Katze kann sich in der Fischjagd üben. Falls sie mag, kann sie die Jagd nicht nur vom trockenen Platz neben dem Pool praktizieren. Wasserfans dürfen natürlich bei der Jagd auch im Wasser stehen oder gar schwimmen und plantschen.

Feuchte Leckerlisuche

Eine feuchte Leckerlisuche ist auch mal eine nette Abwechslung für coole Katzen. Einfach ein Handtuch nass machen, auswringen und im Tuch Leckerlis verstecken. Die Samtpfote wird mit Nase, Zähnen und Pfoten auf Leckerli-Suche gehen und dabei angenehme Kühle erleben.

Katzeneis schmeckt und macht Spaß

Sommerzeit ist auch Eiszeit. Katzeneis ist schnell gemacht: Leckerli in jede Eiswürfelform geben, mit Wasser auffüllen und fertig ist das Beschäftigungs-Eis für Katzen. Der Stubentiger wird den Eiswürfel schubsen, lecken und beknabbern, um an das Leckerli zu kommen. Gleichzeitig wird er mit Flüssigkeit versorgt. Ob eckige Eiswürfel oder runde Eiskugeln – beides kann man über den Boden schubsen und kullern. Und schon hat man wieder ein cooles Jagdspiel für die Katze. Achtung: Eiswürfel aus Brühe machen durstig und zu kaltes Nassfutter kann auf den Magen schlagen. Text/Foto: Marion Friedl

About

Ich heiße Marion Friedl und bin Tierpsychologin und Journalistin. Mehr Infos gibt es übrigens auf der Seite: Über mich.

No comments yet Categories: Katzen Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*