Katzenklo und Mieze – das muss passen
Copyright: Marion Friedl

Copyright: Marion Friedl

Hoher oder niedriger Einstieg? Geschlossen oder Cabrio? Steh- oder Hockenpinkler? Katzen haben ihre Eigenheiten und sie haben ihre Ansprüche an das Katzenklo. Diese sollte der Besitzer möglichst erfüllen, wenn er sich nicht über Stubenunreinheit ärgern will. Doch welches Klo für welche Katze? Ich habe da einige Tipps und Infos für Ihren Katzenklo-Einkauf.

Modelle mit Blickschutz 

Es gibt Katzen, die sich nicht gerne zuschauen lassen, wenn sie mal müssen. Für sie – und auch für Höhlen-Fans – kommt die geschlossene Variante in Frage. Geschützt vor Blicken und Unruhe kann der Stubentiger hier sein Geschäft verrichten. Vor dem Einkauf sollten Sie Ihre Katze aber abmessen. Ja, Sie haben richtig gelesen: Nicht nur der Standort muss ausreichend groß sein, sondern die Katzentoilette muss uch größenmäßig zu den Maßen Ihrer Katze passen. Es gibt nämlich kleinere und größere Modelle und die Toilette sollte immer so groß sein, dass sich die Katze umdrehen kann und dass sie auch scharren kann.

Haubenklo für Riesen, Stehpinkler und für die Ecke

Für kleinere und normalwüchsige Katzen kommt die Savic Katzentoilette Nestor mit den Maßen 56 cm lang, 39 cm breit und 38,5 cm hoch in Frage. Der Eingang und die Katze müssen ebenfalls größenmäßig zusammenpassen. Hier ist der Eingang 21 cm breit und 20 cm hoch. Mit einer Einstieghöhe von 14 cm kann diese Toilette (ab 12,99 Euro) zwar nicht extrem niedrig, aber dennoch recht bequem erobert werden. Das Modell punktet zudem mit einer aufklappbaren und abnehmbaren Haube für eine schnelle Reinigung, einer transparenten Schwingtür, Aktivkohlefilter gegen Gerüche, einem Tragegriff, einer ausreichend hohen Unterschale für genug Streu und gegen Auslauf-Malheurs sowie einer erhöhten Rückwand, damit auch bei Stehpinklern nichts daneben geht. Diese Katzentoilette gibt es auch für große Katzen als XXL-Klo (Länge 66,5 cm, Breite 48,5 cm, Höhe 46,5 cm), Eingang 25 cm breit und 26,5 cm hoch. Der Einstieg ist hier etwa 16 cm hoch und sie kostet ab 24,99 Euro. Wenn das Katzenklo in ein Eck passen soll, gibt es das Modell Savic Nestor Corner (ab 19,99 €) mit den Maßen 58,5 cm lang, 45,5 cm breit und 40 cm hoch.

Luxus-Neuheit mit besonderem Dreh

Sie wollen Luxus für Ihre Samtpfote und greifen dafür auch gerne tiefer in den Geldbeutel? Eine Neuheit unter den Haubentoiletten kommt aus den USA: Die Little Spinner Katzentoilette (ab 69,99 Euro) sieht aus wie eine liegende Tonne und ist geeignet für Katzen bis 9 Kilo Gewicht. Das Besondere ist die Reinigung der Streu: Einmal im Uhrzeigersinn gedreht, purzelt der Kot in einen Behälter, der dann flugs und sauber geleert werden kann. Achtung: Es passen 7 cm Streuhöhe in dieses Tonnenklo hinein, aber das Streu darf nicht grob sein. Und noch ein Achtung: Die Einstieghöhe ist mit 20 cm stattlich. Die Außenmaße (33 cm lang, 48 cm breit, 50 cm hoch) und der Eingang mit 18 cm Breite und 14,5 cm Höhe ist nichts für Riesen.

Cabrios mit unterschiedichen Höhen

Doch nicht jede Katze liebt die Haube über dem Kopf und die Schwingtür vor der Nase, sondern sie steht auf Open-Air-Feeling in der Cabrio-Toilette. Klingt erst mal einfach, aber auch hier ist nicht jedes Klo gleich. Wer einen niedrigen Rand für einen sehr bequemen Einstieg (z.B. gut für Kitten und nicht mehr ganz so fitte Katzen), der ist mit der Savic Katzentoilette Iriz gut beraten. Mit Rand liegt die Einstieghöhe bei 14 cm; nimmt man den Rand ab sind es nur noch 11 cm. Allerdings: Der Rand hat eigentlich eine gute Funktion, denn er hält auch beim Scharren das meiste Streu drin in der Toilette. Die Außenmaße der Katzentoilette (ab 6,99 €) sind mit 50 cm Länge, 37 cm Breite und 14 cm Höhe komfortabel für den Vierbeiner. Es gibt ab 6,99 € auch eine Ecktoilette (56 cm lang, 43 cm breit, 16 cm hoch).

Extra hoch für schwungvolle Scharrer und Pinkler

Für Katzen, die schwungvoll scharren und hohe Einstiege nicht scheuen, könnte die Cabrio-Version Trixie Cleany Cat (ab 14,99 €) interessant sein. Der abnehmbare Rand ist extra hoch und auch die Wanne ist ziemlich hoch. Der Einstieg ist ein wenig abgesenkt. Mit Rand ist diese Katzentoilette 56 cm lang, 48 cm breit und 29 cm hoch. Die Einstiegshöhe beträgt mit Rand 17,5 cm und ohne Rand 15 cm. Wer da mit Anlauf hinein springt, hat Glück, denn dieses Katzenklo hat Gummifüße, damit das Klo nicht ins Rutschen kommt.

Stehpinkler, Scharrer und große Katzen sind im Savic Katzenklo Aseo XXL gut aufgehoben. Dieses Modelll hat einen hohen Rand und eine hohe Rückseite, damit nichts hinaus spritzt oder hinaus gescharrt wird. Auch dieses Klo (ab 17,99 €) hat einen abnehmbaren Rand. Die Außenmaße liegen bei 67,5 cm Länge, 48,5 cm Breite und 28 cm Höhe). Der Einstieg ist mit Rand 17,5 cm und ohne Rand 14 cm hoch.

Umgewöhnung mit Tricks

Das Katzenklo wurde schon von Helge Schneider besungen und wer eine Katze hat, kann selbst ein Lied davon singen, wie Mieze und Klo miteinander harmonieren – oder auch nicht. Wenn Sie Ihre Katze vom Cabrio auf die Höhle umgewöhnen wollen, kann das auch schief gehen. Deshalb das Cabrio nicht gleich ausrangieren, sondern erst mal abwarten, ob die Katze sich mit der Haube anfreunden kann. Sie können ihr das Dach über dem Kopf schrittweise schmackhaft machen: Etwas Streu vom alten Klo ins neue Klo umfüllen, damit es schon mal der pingeligen Katzennase gefällt. Am Anfang kann die Haube aufgeklappt werden und wenn Minka brav die Toilette benutzt, kann sie nach einiger Zeit geschlossen werden. So fühlt sie sich beim Umstieg vom Cabrio auf die geschlossene Klo-Limousine nicht von heute auf morgen quasi eingesperrt.

Nehmen Sie auch Rücksicht auf die Pfoten, denn die entscheiden darüber, welche Streu (darüber habe ich schon bereichtet) für Mieze akzeptabel ist. Wichtiger Hinweis für Mehrkatzenhaushalte: Nicht jede Katze teilt gerne ihr Klo und manche Katzen hätten gerne ein wenig Auswahl. Deshalb gilt die Empfehlung: Ein Katzenklo mehr im Haus aufstellen als Tiere vorhanden sind. Generell sollte das Katzenklo an einem ruhigen Standort aufgestellt werden, immer zugänglich sein und gewissenhaft gesäubert werden. Deo-Gerüche fürs Katzenklo oder für die Reinigung können übrigens sensiblen Katzen den Toilettengang vermiesen. Text/Foto: Marion Friedl

About

Ich heiße Marion Friedl und bin Tierpsychologin und Journalistin. Mehr Infos gibt es übrigens auf der Seite: Über mich.

No comments yet Categories: Katzen Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*