Frag Paulchen und Pepino: Wozu braucht Frauchen den Besen?

Copyright: Petra Kloiber

„Hui.. Hui…“

„Was machst Du für ein Tamtam, Pepino?“

„Frauchen hat schon den Besen bereit gestellt, Paulchen.“

„Wird auch Zeit, dass sie mal den Hof fegt, Pepino.“

„Ich glaube nicht, dass sie das tut, Paulchen. Hui… Hui…“

„Was tut sie dann?“

„Sie fliegt mit den Hexen, Paulchen.“

„Häh?“

„Morgen ist Walpurgis-Nacht und da sind die Hexen wieder unterwegs auf ihren Besen, Paulchen.“

„Was hat Frauchen Dir in den Napf gekippt, Pepino?“

„Sie wird ums Feuer tanzen und böse Geister vertreiben, Paulchen.“

„Aber sonst geht’s noch, Pepino.“

„Hui… Hui… Hex… Hex…“

„Bevor Du durchdrehst, solltest Du den Kreistanz beenden, Pepino. Es reicht, wenn Frauchen tanzt, fliegt oder was weiß ich tut.“

„Hast Du schlechte Laune, Paulchen? Vielleicht macht sie eine Bowle, die Dich aufheitert.“

„Kopfwehgesöff?! So was trinke ich nicht.“

„Mann, bist Du eine Spaßbremse, Paulchen. Im Harz hat der Brocken schon Tage vorher gebrannt.“

„Häh?“

„Da ist ein Hexen-Hot-Spot und die machen auch ein Feuer, Paulchen.“

„Warum brennt das schon vorher, Pepino?“

„Keine Ahnung. Das war vielleicht die Generalprobe, Paulchen. Hex…  Hex… Hui… Flieeeg!“

„Lass uns die Frage, ob Frauchen mit den Hexen fliegt ernsthaft beraten, Pepino.“

„Warum? Frauchen braucht eben ihren Freiraum, Paulchen.“

„Als Schamanen-Nudel könnte sie tatsächlich mit den Hexen fliegen, Pepino.“

„Cool! Vielleicht nimmt sie uns mit, Paulchen.“

„Auf dem Besen?! Das möchte ich nicht, Pepino. Das ist gemeingefährlich.“

„Klar, bei Deinem Gewicht wird das eine Bruchlandung, Paulchen.“

„Boah, Du windiges kleines Hündchen, Pepino.“

„Das erhöht meine Chancen auf ein kostenloses Flugticket, Paulchen.“

„Wo willst Du hinfliegen, Pepino?“

„Ist mir fast egal. Hauptsache warm.“

„Bis Spanien hält der Besen nicht durch, Pepino. Im Ernst: Wenn Frauchen wegfliegt, ist das nicht gut für uns.“

„Warum?“

„Keiner da, der den Leckerli-Schrank öffnet, Pepino.“

„Uuups… Egal, Türen kann ich öffnen. Ich war nicht umsonst Straßenhund, Paulchen.“

„Cool. Dann kann sie hinfliegen, wo sie will, Pepino.“

„Hihi, vielleicht kommt sie angeschickert zurück, Paulchen.“

„Besoffen auf dem Besen fliegen – ist das nicht strafbar, Pepino?“

„Keine Ahnung. Aber wir haben sturmfrei, Paulchen. Und das satt: Sie fliegt im April weg und kommt im Mai wieder.“

„Sturmfrei ist gut…“

„Hui… Hui… Hex… Hex… Hundeparty!“

„Momo! Smokey! Bringt Pansenschorle mit! Party-Marathon von April bis Mai!“

„Ich wusste, dass das Deine Stimmung hebt, Paulchen…“ Text: Paulchen und Pepino / Foto: Petra Kloiber       

 

About

Ich heiße Marion Friedl und bin Tierpsychologin und Journalistin. Mehr Infos gibt es übrigens auf der Seite: Über mich.

1 comment Categories: Paulchen + Pepino Schlagwörter:

One thought on “Frag Paulchen und Pepino: Wozu braucht Frauchen den Besen?

  1. Oh je, dann müsst ihr morgen aber gut aufpassen, dass Frauchen nicht plötzlich mit dem Hexenbesen zum Hexentanzplatz in den Harz fliegt. Bin ja mal gespannt, wie ihr das schafft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*