Frag Paulchen und Pepino: Warum ist Pepino’s Nase rosa?

Copyright: Petra Kloiber

„Du bist echt ein eigenartiger Hund, Pepino.“

„Warum, Paulchen?“

„Du siehst aus wie ein höhergestellter Dackel, Pepino.“

„Mehr Respekt bitte, Paulchen. Ich bin ein spanischer Multirasse-Hunde.“

„Haha, so kann man es auch sagen…“

„Dackel sind eher selten in Spanien. Ich denke mal, dass ein Spaniel in mir drin ist. Die heißen fast wie Spanien und sehen ähnlich aus wie ich, Paulchen.“

„Ach ja, Pepino? Haben die auch eine rosa Nase?“

„Das ist eine spanische Spezialnase, Paulchen. Die riecht alles.“

„Wenn Du in der Sonne Siesta machst, musst Du aufpassen, dass aus Dir nicht Rudolph das Rentier wird, Pepino.“

„Der hat eine rote Nase, Paulchen.“

„Eben.“

„Rudolph hat auch eine Supernase: Die ist rot, weil da seine Heizung eingebaut ist.“

„Häh?“

„In einer Rentiernase sind so viele Blutgefäße, dass Wärme gebunkert werden kann. Das sieht man auf Wärmebildern in roter Farbe. Das Rentier wirft also die Körper-Heizung an, Paulchen.“

„Klugscheißer…“

„Cool, was ich alles weiß, Paulchen.“

„Okay, dann siehst Du eben nach dem Sonnenbad womöglich aus wie ein Clown, Pepino.“

„Die Nase vom Clown ist nicht echt, Paulchen. Du fällst auch auf alles rein.“

„Ähm…“

„Und wieso ist Deine Nase schwarz, Paulchen?“

„Weil ich halt ein echter Hund bin, Pepino. Mit schwarzer Nase, wie sich das gehört.“

„Wenn Frauchen das Fleisch anbrennt, sieht das genauso aus, Paulchen.“

„Was hat das verkohlte Steak mit meiner Nase zu tun, Pepino?“

„Ich nehme mal an, dass Du in der Sonne eingeschlafen bist und dann hat es Dir die helle Nase verbrutzelt, Paulchen.“

„Niemals! Ich glaube eher, dass bei Dir was schief gelaufen ist. Gott wurde nicht fertig mit der Pepino-Kreation und hat vergessen die Nase anzumalen.“

„Pah! Das liegt an meinen hellen Pigmenten, Paulchen.“

„Du bist mit Miss Piggy verwandt, Pepino?!“

„Pigmente sind Dinger, die die Haut heller oder dunkler machen.“

„Aha. Dann hast Du rosa Schweinchen-Pigmente bekommen, Pepino.“

„Waaas?!“

„Ein anderer Grund fällt mir nicht ein, Pepino.“

„Meine Nasenfarbe passt zu meiner Fellfarbe. Ich habe sie wohl von Mama oder Papa vererbt bekommen, Paulchen.“

„Schwer zu sagen bei einem Straßenhund, Pepino.“

„Egal, Paulchen. Ich bin stolz auf meine Nase.“

„Warum?“

„Es ist meine.“

„Wenigstens ist sie nicht so hell wie Frauchen‘s Nase, Pepino.“

„Ich kann ja schlecht die Nase von Frauchen geerbt haben Paulchen. Dann hätte ich ja auch zwei Beine…“

„Mann, ist das ein saublödes Thema, Pepino.“

„Stimmt, Paulchen.“

„Wir beenden das Thema einfach mit einem Gang zum Hundeschrank, Pepino. Da sind bestimmt dunkle Leckerlis drin. Bei mir fällt das Naschen nicht auf, und Du könntest eine dunkle Nase bekommen…“ Text: Paulchen und Pepino / Foto: Petra Kloiber

 

About

Ich heiße Marion Friedl und bin Tierpsychologin und Journalistin. Mehr Infos gibt es übrigens auf der Seite: Über mich.

No comments yet Categories: Paulchen + Pepino Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*