Frag Paulchen und Pepino: Macht der Vollmond Hunde wuschig?

Copyright: Petra Kloiber

„Wahuuu!“

„Dios mio! Lass das ohrenbetäubende Geheul, Paulchen.“

„Wahuuu!“

„Vollmond ist morgen und nicht heute, Paulchen.“

„Mpf. Ich singe doch nur, Pepino.“

„Da haut es ja die Nachbarin aus den Pantoffeln, Paulchen.“

„Ich wusste es: Die ist so begeistert, dass sie sich nicht mehr im Griff hat, Pepino.“

„Einbildung ist auch eine Bildung…“

„Häh? Wahuuu!“

„Es hat gerumpelt, Paulchen. Ist Frauchen von der Couch gefallen bei dem Lärm?“

„Uuups. Ich sehe nach… Nö, sie hat nur auf den Tisch gehauen, Pepino.“

„Dann hat sie wohl mehrfach Ruhe gerufen und Du warst lauter, Paulchen.“

„Pah! Ich hätte mir Applaus gewünscht…“

„Vergiss es, Paulchen. Lass uns lieber darüber reden, ob der Vollmond Hunde wuschig macht.“

„Wa… Ähm, ich werde vor allem bei Hundemädels wuschig, Pepino.“

„Bei Vollmond?“

„Nö, der ist mir wurscht. Der riecht nach nix, Pepino.“

„Hm, aber er hilft Dir beim Daten, Paulchen. Du singst der Chica ein Ständchen.“

„Häh? Ich singe auch bei Regen und ohne Mond, Pepino.“

„Du bist einfach unersättlich, Paulchen.“

„Wa… Was Du nicht sagst, Pepino. Wie sieht das eigentlich bei Dir aus?“

„Ich heule gar nicht, Paulchen.“

„Hm, so klein wie Du bist, stammst Du nicht vom Wolf ab, Pepino.“

„Wovon dann?“

„Von der schnellsten Maus aus Mexiko.“

„Schnell ja, Maus nein und ich bin Spanier, Paulchen.“

„Mann, bist Du pingelig. Aber im Ernst: Hunde und Wölfe heulen den Mond nicht an, Pepino.“

„Das würde auch keinen Sinn machen, Paulchen. Der heult nicht zurück.“

„Mit dem Mond kann man nicht reden. Mit Hunden oder Wölfen schon. Und das auf weite Entfernungen, Pepino.“

„Manchmal sogar mit Menschen, Paulchen. Denk an die Pantoffel-Nachbarin.“

„So viel zur Frage, ob der Vollmond Hunde wuschig macht. Klares Nein, Pepino.“

„Naja, wenn Frauchen die Zeremonie macht…“

„Stimmt, das hat was, Pepino. Irgendwas passiert da.“

„Ich liebe Zeremonien. Kerzen, Gerüche, Federgewedel, Klangschalen-Bing…“

„Und sie zaubert mit Erde, Sand, Feuer, Wasser… Das ist cool.“

„Halten wir fest: Der Vollmond wirkt bei Hunden mit Zeremonie, Paulchen.“

„Ja, aber deshalb werden wir nicht wuschig, Pepino.“

„Das passiert mir nur bei Wetteränderungen, Paulchen. Und die scheinen oft mit dem Mond zusammenzuhängen.“

„Häh? Das macht Dich wuschig, Pepino?!

„Manchmal bin ich echt durch den Wind, Paulchen.“

„Manchmal…? Okay, Regen kann auf den Geist gehen, Sonne ist cool, Schnee ist lustig und Wind ist wahuuu!“

„Nicht so laut, Paulchen! Ich mag weder Regen noch Schnee und Nebel ist auch nass.“

„Warum eigentlich nicht, Pepino?“

„Es macht mich einfach wuschig, wenn ich nass werde, Paulchen.“

„Häh?“

„Mich regt es auf, wenn die Frisur nicht sitzt, Paulchen.“

„Deshalb trippelst Du auf dem trockenen Streifen unter dem Dachvorsprung rum und schiffst das Hauseck an, wenn es regnet?“

„Ist doch schlau, Paulchen.“

„Eher affig. Aber gut… Ich bekomme Kopfweh, wenn sich das Wetter ändert.“

„Hihi, das Wetter scheint sich täglich zu ändern…“

„Häh?“

„Nichts, Paulchen. Ich halte fest: Der Vollmond wirkt mit Zeremonie, das Wetter macht wuschig, wenn es blöd läuft.“

„Wahuuu! Du bist echt eine schlaue Rennmaus, Pepino.“

„Lass das Heulen und die Mäusevergleiche, Paulchen.“

„Ob mir das Publikum für meinen Gesang ein Leckerli spendiert, Pepino?“

„Meinst Du die Pantoffel-Nachbarin oder unser Radau-Frauchen?“

„Mir egal, wer das Leckerli spendiert, Pepino.“ Text: Paulchen und Pepino / Foto: Petra Kloiber

 

 

About

Ich heiße Marion Friedl und bin Tierpsychologin und Journalistin. Mehr Infos gibt es übrigens auf der Seite: Über mich.

1 comment Categories: Paulchen + Pepino Schlagwörter:

One thought on “Frag Paulchen und Pepino: Macht der Vollmond Hunde wuschig?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*