Bayerische Hengste räumen in Berlin ab

internationale Grüne Woche 2015Mit sieben Hengsten trat der Bayerische Zuchtverband für Kleinpferde und Spezialpferderassen e.V. bei der Internationalen Grünen Woche in Berlin an und die Bayern räumten bei der 4. Bundeshengstschau der Sportponys ab: Gleich zwei Best-Titel gingen nach Bayern. In ihrer jeweiligen Rasse wurden der siebenjährige schwarze Welsh Cob-Hengst „Meisterhofs Porthos“ von Rupert und Marianne Nutz (Züchter und Besitzer) aus Teisendorf Bundessieger und Bundesprämiensieger (1a-Preis) und der ebenfalls siebenjährige Connemara-Schimmelhengst „Patriks Meirliún“ von Ulrike Krüger (Züchterin und Besitzerin) aus Weidenberg wurde Bundessieger (1a-Preis).

Auch die weiteren Top-Ergebnisse des Schauwettbewerbs gingen nach Bayern: Das Deutsche Reitpony „Viva Voltaire“ (Besitzer: Simone Gehrmann aus Hösbach; Züchter: Olaf Böhnisch aus Großvoigtsberg) bekam den 1c-Preis. Folgende Connemara Ponys platzierten sich als Bundesreservesieger: „Sternbergs Like me“ von Peter und Alexandra Krämer (Züchter und Besitzer) aus Sulzheim (1b-Preis), „Eldorado Rock“ von Dr. Rudolf Roosen (Züchter, Besitzer) aus Rothenbuch (1c-Preis), „Sternbergs Silver Sam“ von Peter und Alexandra Krämer (Züchter, Besitzer) aus Sulzheim (1e-Preis). Der Welsh Cob-Hengst „Meisterhofs Makame“ von den Züchtern Rupert und Marianne Nutz aus Teisendorf und der Besitzerin Kerstin Arera aus Petting wurde 2. Bundesreservesieger (1c-Preis).

Anerkennung für die Pferdezüchter

Auch der bayerische Landwirtschaftsminister Helmut Brunner freute sich über diese Erfolge und gratulierte den Pferden mit Streicheleinheiten (Foto mit Hengst Patriks Meirliún von Ulrike Krüger) und den Pferdezüchtern mit Anerkennung: „Ohne das außerordentliche Engagement und die große Fachkunde unserer bayerischen Pferdezüchter wären solche Ergebnisse nicht möglich“, sagte der Minister. Insgesamt hatten sich laut bayerischem Landwirtschaftsministerium rund 70 Hengste aus Deutschland von ihren besten und bravsten Seiten gezeigt. Text: Marion Friedl / Foto: StMELF Mike Schmalz

 

About

Ich heiße Marion Friedl und bin Tierpsychologin und Journalistin. Mehr Infos gibt es übrigens auf der Seite: Über mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*